Schutz auch für gesunde Partner

HIV-Therapie

Das Konzept “Therapie zur Prävention” gegen HIV scheint zu funktionieren – auch außerhalb von Studien, wie Kollegen aus China und den USA zeigen. Allerdings gibt es Einschränkungen.
Die antiretrovirale Behandlung eines HIV-Infizierten kann den nichtinfizierten Partner vor einer Infektion schützen. (© Lauren Hamels/Fotolia)
Die antiretrovirale Behandlung eines HIV-Infizierten kann den nichtinfizierten Partner vor einer Infektion schützen. (© Lauren Hamels/Fotolia)

PEKING. Hinweise darauf, dass unter Nichtstudienbedingungen bei heterosexuellen Paaren mit stabilen Partnerschaften die antiretrovirale Behandlung des HIV-Infizierten den Nichtinfizierten vor einer Infektion schützen kann, hat jetzt die größte derartige Studie in China mit fast 40.000 diskordanten Paaren erbracht.

continue reading / weiterlesen / ادامه مطلب

Iran’s HIV/Aids sufferers struggle for survival

Iran was known as the region's leader in the fight against HIV/Aids in the 2000s

Iran was known as the region’s leader in the fight against HIV/Aids in the 2000s

As Iran’s economy has faltered and the cost of living has skyrocketed, Iranians living with HIV/Aids are struggling for survival, Roxana Saberi reports.

“Every week, I hear about someone with HIV dying,” says an HIV-positive woman who spoke on condition of anonymity. “Healthy people have a lot of problems these days, too, but we’re less capable of dealing with them.”

continue reading / weiterlesen / ادامه مطلب

MuMM-Projekt der Berliner Aidshilfe e.V.

MuMM-Projekt der Berliner Aidshilfe e.V.Migrantinnen und Migranten als Multiplikator/innen für die HIV/STI-Prävention

Wer mit Mumm nur den Namen für ein alkoholisches Getränk verbindet, liegt an dieser Stelle falsch. Die Assoziation mit dem anderen Mumm, das für Kühnheit, Mut oder auch Unerschrockenheit, ist durchaus gewollt: MuMM kürzt den etwas sperrigen Titel „Migrantinnen und Migranten als Multiplikator/innen für die HIV/STI-Prävention“ treffend ab.

Continue reading